Suche
Close this search box.
Startseite » Fortbildungen

Jagdliche Fortbildung & Seminare

Neben der Ausbildung zur Jagdprüfung bietet die Jagdschule Dr. Fellmer regelmäßig Fortbildungsseminare für Jägerinnen und Jäger sowie Jagd- und Naturinteressierte an.

Zahlreiche Themen zur Jagd und deren Randgebiete werden angeboten:

  • Jagdaufseher / Wildtierschützer
  • Erste Hilfe am Hund
  • Nachsuchen auf Schalenwild
  • Drückjagdseminar
  • Bejagung von Federwild
  • Kundige Person
  • Kurzwaffenschießen im jagdl. Betrieb
  • Jagdliches Brauchtum

Sie möchten sich zum Jagdaufseher oder Wildtierschützer weiterbilden, um wichtige jagdliche Funktionen übernehmen zu können?

Dann ist dieser Lehrgang genau das Richtige für Sie.

Sie werden sich als zukünftiger Jagdaufseher oder Wildtierschützer mit folgenden Inhalten beschäftigen:

  • Organisation von Drückjagden und Nachsuchen
  • Wildkrankheiten, Wildbrethygiene, Wildbretvermarktung, Seuchenprävention
  • Jagd-, Naturschutz-, Waffenrecht und Unfallverhütungsvorschriften
  • jagdliche Einrichtungen, Biotophege
  • Wildschadensverhütung und Bewertung von Schäden
  • Schwarzwild-, Raubwild- und Raubzeugbejagung
  • Ansprechen vor Wildtieren
  • Jagdhundewesen vom Welpenalter bis zum geprüften Jagdgebrauchshund

Praxisbasierter Unterricht im eigenen Lehrrevier in kleinen Gruppen.

Der Lehrgang lehnt sich an die Richtlinien des Jagdaufseherverbandes, bzw. des Jagd-, Natur- und Wildtierschützerverbandes an.

Dauer: 40 h

 

Kosten: € 480,00

Jagdaufseher-Lehrgang / Lehrgang zum Wildtierschützer

Kurs über 5 Tage
Termine: 13. bis 15. September 2024 und 21. bis 22. September 2024

Möchten Sie in Notfallsituationen bei Verletzungen und akuten Erkrankungen Ihres Hundes zielgerichtet helfen können?

Wir geben Ihnen einen Überblick über Hilfsmaßnahmen im Zusammenhang mit Verletzungen, dem Erkennen und ersten Maßnahmen bei akuten Erkrankungen Ihres Jagdhundes.

  • Der gesunde Hund und Gesundheitsvorsorge
  • Welche Ausrüstung / Utensilien benötige ich?
  • Ausführliche Erläuterungen von Stressbewältigung und richtigem Handling des verunfallten Hundes
  • Wundversorgung, Vergiftungen, Hitzschlag und viele weitere Situationen
  • wertvolle Tipps und Anleitungen zur Bewältigung von Notfallsituationen und notwendige Maßnahmen zur Erstversorgung Ihres Hundes

Erste Hilfe am Hund

Referent: Tierarzt Dr. med. vet. G. Fellmer
Dauer: 2 Std.
Termin: Donnerstag, der 06. Juni 2024

Wollen Sie erfahren, wie Sie waidgerecht und souverän eine brenzlige Jagdsituation meistern?

Dieser Vortrag gibt einen Überblick über Jagdsituationen, die jeder aktive Jäger bei der Jagdausübung erleben wird – das Stück ist nach der Schussabgabe abgesprungen und muss schnell gefunden werden. Was also tun?

Daher eine „Pflichtveranstaltung“ für jede Jägerin und jeden Jäger.

  • Vermeidung von Nachsuchen
  • Koordinierte Maßnahmen bei notwendigen Nachsuchen
  • Vermeidbare Fehler
  • Anschussuntersuchung, Pirschzeichen richtig deuten
  • Anforderungen an Hundeführer und Nachsuchenhund
  • Ablauf einer fachgerechten Nachsuche

 

 

Nachsuchen auf Schalenwild

Dauer: 2 ½ Std.
Termin: Freitag, der 07. Juni 2024

Möchten Sie alle zu berücksichtigende Aspekte rund um Gesellschaftsjagden kennenlernen bzw. auffrischen und sich gut vorbereitet auf die kommende Drückjagdsaison fühlen?

Dieser Workshop gibt einen umfassenden Überblick über alle Aspekte der Planung, Organisation und Durchführung einer Gesellschaftsjagd.

  • Überblick über die anstehenden Aufgaben, organisatorischen Stolperfallen und rechtlichen Vorschriften
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Waffenrechtliche Aspekte
  • Verkehrssicherung, was ist zu beachten und wie wird dies organisiert?
  • Bezugnahme auf örtliche Gegebenheiten und Einschränkungen

Drückjagdseminar

Dauer: 3 Std.
Termin: Sonntag, der 15. September 2024

Sie möchten sich auf die Jagd von Rabenvögeln und Gänsen vorbereiten und Ihre Schießfertigkeiten optimieren?

Einen ganzen Tag lang werden wir gemeinsam alle Aspekte dieser spannenden Jagdart beleuchten.

  • Seminar mit vielen praktischen Beispielen und Übungen
  • Schirmbau und Tarnung
  • Gestaltung eines Lockbildes
  • Benötigte Ausrüstung
  • Schießtraining auf dem Schießstand Bütthard
  • Schießnachweis für das Schießen auf sich bewegende Ziele mit der Flinte

Bitte rufen Sie uns an, damit wir gemeinsam Termine mit Ihnen individuell zusammenstellen können: 09342 912010

Seminar „Bejagung von Federwild“ mit praktischen Schießübungen

Ganztägiges Seminar am Schießstand Bütthard
Termin: Samstag, der 07. September 2024
Kosten: je nach Teilnehmerzahl gestaffelt

Sie erhalten die Teilnahmebescheinigung der „Kundigen Person“ und sind somit berechtigt, Ihr Wild an EU-zugelassene Verarbeitungsbetriebe abzugeben.

Weiterhin dient diese Veranstaltung der Auffrischung aller Kenntnisse unter Berücksichtigung der aktuellen Aspekte im Bereich Wildbrethygiene.

  • Seminar zur Erlangung der Bescheinigung zur „Kundige Person“
  • Angelehnt an aktuelle Lebensmittelhygienevorschriften und EU-Verordnungen
  • Behördlich anerkannt
  • Zertifikat / Teilnahmebescheinigung

Kundige Person

Dauer: 4 ½ Std.
Termin: Samstag, der 5. Oktober 2024
Mit aktuellen Aspekten der Wildbrethygiene und Wildbretvermarktung

Sie möchten Ihren Revolver und/oder Ihre Pistole sicher und korrekt in jagdlichen Situationen einsetzen?

Im hauseigenen Schießkino der FRANKONIA ACADEMY, Rottendorf werden Sie Ihre Kurzwaffen mit kompetenter Beratung umfassend einsetzen.

  • Einführung über die Verwendung von Kurzwaffen im jagdlichen Einsatz unter Berücksichtigung waffenrechtlicher Aspekte
  • Handhabungsübungen
  • praxisorientiertes Training in Kleinstgruppen
  • Jagdliche Trainingssituationen

Kurzwaffenschießen im jagdlichen Betrieb

Dauer:
Termine:

Haben Sie sich schon immer gefragt, was es denn mit den jagdlichen Bräuchen auf sich hat und ob das Brauchtum überhaupt noch zeitgemäß ist?

Und möchten Sie gerne wissen, wie man sich in jagdlicher Gesellschaft „brauchtumsgerecht“ bewegt?

Wir geben einen Überblick über die Entwicklung jagdlicher Bräuche und Traditionen und spannen einen Bogen zwischen Tradition, Ethik und Moderne.

  • Ist das Brauchtum heute noch zeitgemäß?
  • Hintergründe von bestehenden Traditionen und Bräuchen
  • Tradition und heutiges Ethikverständnis
  • Brauchtum im jagdlichen Alltag, Beispiele: Strecke legen, Brüche, Signale

Jagdliches Brauchtum – sinnvoll oder überholt?

Dauer: 2 h
Termin: Samstag, der 14. September 2024